Allianz Arena erstrahlt mit neuer LED Beleuchtung


Der FC Bayern München rüstete die Außenbeleuchtung der Allianz Arena auf LED Beleuchtung um. Zum ersten Heimspiel dieser Bundesliga-Saison wurde die neue Beleuchtung präsentiert. Bisher wurden die Kissen, die die Fassade der 2005 eingeweihten Arena bilden, durch Leuchtstoffröhren beleuchtet. Nun wurden die Leuchtstoffröhren mit dem Partner Philips durch LED Leuchteinheiten ersetzt. Erfahrene Bergsteiger und Industriefassaden-Kletterer ersetzten die 6500 Leuchtstoffröhren in den 1056 Folienkissen innerhalb von drei Monaten durch die neuen LED Leuchtmittel. 

 

Dank der neuen Beleuchtung können in Zukunft 60% Energie für die Außenbeleuchtung des Fußball-Stadions eingespart werden. Doch nicht nur durch den geringen Verbrauch wird in Zukunft Geld gespart. Dank des geringeren Wartungsaufwands, durch eine Lebensdauer von rund 80.000 Stunden je Röhre, kommen weitere Kosteneinsparungen zustande.

 

In der Vergangenheit konnte jedes Kissen in nur einer Farbe erstrahlen. Durch den Einsatz von Filtern waren die Farben rot, blau und weiß möglich. Spielte der FC Bayern München, erstrahlte das Stadion in roter Farbe, bei Spielen des TSV 1860 München in blau und bei spielen der deutschen Nationalmannschaft in weiß. Nun sind dank der LED Technik 16 Millionen verschiedene Farbnuancen und auch Farbverläufe innerhalb der Kissen möglich. 

 

Wir finden die neue Beleuchtung der Allianz Arena sehr gelungen. Die Farbverläufe und Lichtspiele sind für ein Fußballstadion außergewöhnlich. Durch solch ein Projekt wird deutlich wie groß das Energiesparpotential neuer LED Lichttechnik ist. Die LED Lichttechnik ist mittlerweile voll ausgereift und wird somit auch bei Großprojekten eingesetzt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0